Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Howard Carpendale: "Das erste Konzert ist immer Horror"

Howard Carpendale: "Das erste Konzert ist immer Horror"

Archivmeldung vom 24.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover  "Viel zu lang gewartet" von  Howard Carpendale
Cover "Viel zu lang gewartet" von Howard Carpendale

Schlagersänger Howard Carpendale (67) fürchtet sich noch immer vor dem Auftakt einer neuen Tournee. Der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" sagte der gebürtige Südafrikaner: "Das erste Konzert ist immer Horror. Alle Witze gehen schief, alle Stücke liegen nicht an der richtigen Stelle im Konzertablauf. Ich habe richtige Visionen von meinen Konzerten, ich träume den Ablauf am Abend davor. Und merke, da und da gibt es kleine Fehler."

Carpendale fügte hinzu: "Wir haben natürlich heute viel mehr Erfahrung beim Einschätzen, wie etwas ankommt. Aber da gibt es das kleine, blöde Wort Timing. Timing hängt manchmal von einer einzigen Sekunde ab, und in dieser Sekunde können Sie das Publikum verlieren, und dann ist es verdammt schwer, es wieder zurückzugewinnen."

Am Freitag erscheint Carpendales neues Album "Viel zu lang gewartet". Im kommenden Frühjahr geht der Künstler auf Deutschland-Tournee.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Anzeige: