Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Debbie Reynolds stirbt einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher

Debbie Reynolds stirbt einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher

Archivmeldung vom 29.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Debbie Reynolds Bild: Angela George, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26603665
Debbie Reynolds Bild: Angela George, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26603665

Die US-Schauspielerin Debbie Reynolds ist tot. Sie starb am Mittwoch einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher, berichten US-Medien unter Berufung auf Familienmitglieder. Debbie Reynolds hatte ihre Karriere Ende der 1940er Jahre begonnen.

Internationale Bekanntheit erlangte sie vor allem als Darstellerin in Filmmusicals wie "Singin’ in the Rain" und "Tammy". Wie auch ihre Tochter Carrie stand Debbie noch in den letzten Jahren vor der Kamera. 2013 spielte sie in "Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll". Sie wurde 84 Jahre alt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: