Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Richard Clayderman. "Ich war noch nie so glücklich!"

Richard Clayderman. "Ich war noch nie so glücklich!"

Archivmeldung vom 20.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Michael Hirschka / pixelio.de
Bild: Michael Hirschka / pixelio.de

Die "Ballade pour Adeline" machte Richard Clayderman 1977 berühmt - und begleitet ihn bis heute. "Es ist ein einfacher, zeitloser Titel", erklärt Clayderman im Gespräch mit MEINE MELODIE (10/12). "'Adeline' und ich - das ist wie eine nie endende Love Story." Der Komponist des Liedes habe es damals seiner neugeborenen Tochter gewidmet. "Adeline ist bis heute sehr stolz darauf", sagt der Pianist. "Für mich ist sie so etwas wie mein Patenkind."

Ende Oktober geht der Musiker wieder auf große Kirchentournee in Deutschland. "Für mich ist meine Arbeit eine Berufung. Insofern kann ich mir ein Leben ohne sie gar nicht vorstellen", sagt der Richard Clayderman. Mit ein Grund, warum der Pianist schon vor 30 Jahren seine Hände versichern ließ. "Sie sind schließlich mein Kapital", sagt der Franzose. "Dennoch arbeite ich gerne im Garten und verrichte auch die eine oder andere Handwerkerarbeit."

Vor zwei Jahren heiratete Clayderman die 15 Jahre jüngere Geigerin Typhaine Pautrel, die er 2001 auf einer Tournee kennen lernte. "Ich bin 58 und war noch nie so glücklich", strahlt der Musiker. "In Typhaine habe ich die große Liebe gefunden!" Am meisten genieße er, dass seine Frau seine Leidenschaft für Musik teile und sein Leben verstehe. "Sie ist innerlich sehr stark und macht mir niemals Vorwürfe. So etwas kannte ich bis dahin nicht."

Seine Zufriedenheit macht den Musiker sehr gelassen. "Vor dem Älterwerden habe ich schon ein wenig Angst, aber vor dem Tod fürchte ich mich nicht", sagt Richard Clayderman. "Ich darf ein erfülltes, privilegiertes Leben führen. Wenn ich morgen gehen müsste, wäre ich vermutlich bereit dazu."

Quelle: Meine Melodie (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ewige in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen