Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Götz Alsmann: Mein Musikgeschmack war Flirt-Bremse

Götz Alsmann: Mein Musikgeschmack war Flirt-Bremse

Archivmeldung vom 16.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Götz Alsmann beim Kölner Ringfest 2005
Götz Alsmann beim Kölner Ringfest 2005

Foto: elya
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Musikgeschmack von Moderator Götz Alsmann, der von Swing bis Operette reicht, hat ihn beim Flirten in der Jugend ins Abseits gebracht. "In meiner Gymnasialklasse gab es eigentlich nur zwei Fraktionen: die mit dem etwas besseren Notendurchschnitt hörten `Jethro Tull`, die mit dem etwas schlechteren `Deep Purple`.

Und dann gab es da noch zwei, die sich modisch kleideten und immer Cat Stevens hörten. Das waren die einzigen, die ständig attraktive Freundinnen hatten", sagte Alsmann dem Radiosender hr2-Kultur. Pop- und Rockmusik hätte er sich zwar schon ausgesetzt, aber sie hätte ihn einfach "nicht gepackt", sagte Alsmann weiter. "Ich hab dann auch versucht, auf Partys meine eigenen Platten mitzubringen, aber dann wurde man meistens kein zweites Mal eingeladen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: