Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Franziska Knuppe will Kind selbst erziehen und verzichtet auf Nanny

Franziska Knuppe will Kind selbst erziehen und verzichtet auf Nanny

Archivmeldung vom 18.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Franziska Knuppe auf der Fashion Week in Berlin 2012
Franziska Knuppe auf der Fashion Week in Berlin 2012

Foto: www.killerwal.com
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das deutsche Top-Model Franziska Knuppe will ihre Tochter Mathilda selbst erziehen und verzichtet deshalb zusammen mit ihrem Mann auf eine Nanny. "Eine Nanny zu haben, kam für uns nie infrage. Ich will mein Kind selbst erziehen und es nicht in permanente, fremde Obhut geben", sagte die 38-Jährige, die das aktuelle Cover der "Cosmopolitan" ziert, im Gespräch mit dem Frauenmagazin.

"Klar haben wir auch mal eine Babysitterin da, aber ich verbringe einfach gern Zeit mit der Familie." Davon, dass Mütter komplett zu Hause bleiben, hält Knuppe allerdings nichts: "Ich bin in der DDR groß geworden, meine Eltern haben beide gearbeitet. Ich finde es toll, wenn sich Frauen neben ihrer Mutterrolle beruflich einbringen.

Obwohl ich selbst gern Zeit mit meiner Tochter verbringe, bin ich dafür, dass man eher berufstätige Mütter unterstützen sollte." Kinder seien in Kindertagesstätten überdies gut aufgehoben, sagte die Laufsteg-Schönheit weiter: "Sie lernen in der Kita viel über soziales Verhalten und werden dort ganz anders unterhalten."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: