Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Diane Kruger: "Erst Makel machen Menschen interessant"

Diane Kruger: "Erst Makel machen Menschen interessant"

Archivmeldung vom 16.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kruger bei der Berlinale 2012
Kruger bei der Berlinale 2012

Foto: Morning Sunshine
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hollywood-Star Diane Kruger mag unvollkommene Menschen. "Abgesehen davon, dass ich nicht an Perfektion glaube, machen doch erst Makel und Mängel einen Menschen interessant", sagte sie im Interview mit GALA (34/13). Dies gelte erst recht für Schauspieler: "Ein absolut perfektes Gesicht könnte nie etwas ausdrücken, das mich berührt."

Beauty-OPs schließt die 37-Jährige für sich daher aus. "Ich würde nicht mal eine Sekunde daran verschwenden, so einen Eingriff auch nur in Erwägung zu ziehen. Falten sind Lebenserfahrung!" Nach Kinoerfolgen wie "Troja" und "Inglourious Basterds" ist Kruger jetzt in ihrer ersten Fernsehserie zu sehen. In "The Bridge - America" (donnerstags auf Fox) spielt sie eine Ermittlerin.

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: