Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kinoindustrie erobert All: Bau eines Filmstudios im Weltraum für 2024 geplant

Kinoindustrie erobert All: Bau eines Filmstudios im Weltraum für 2024 geplant

Archivmeldung vom 21.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Weltraum (Symbolbild)
Weltraum (Symbolbild)

Bild: © CC0 / Andrew-Art / Pixabay

Das im Vereinigten Königreich ansässige Medienunternehmen Space Entertainment Enterprise plant für das Jahr 2024 den Bau eines Filmstudios im Weltraum. Das Weltraummodul soll zudem einen Sportplatz beinhalten. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Das Medienunternehmen Space Entertainment Enterprise, das auch einen Film mit Tom Cruise im Weltraum produziert, hat Pläne für den Bau eines Weltraummoduls namens SEE-1 vorgestellt. Es soll sowohl ein Sport- und Unterhaltungszentrum als auch ein Filmproduktionsstudio beherbergen. Die Gründer von Space Entertainment Enterprise, Elena und Dmitri Lesniewski, hatten zuvor bereits einen russischen Sender mitbegründet. Sie erklärten zu dem Projekt:

"SEE-1 ist eine einzigartige Gelegenheit für die Menschheit, in ein anderes Reich vorzustoßen und ein aufregendes neues Kapitel im Weltraum zu beginnen. Wir werden in der Lage sein, nicht nur die erste, sondern auch eine qualitativ hochwertige Weltraumausrüstung zur Verfügung zu stellen. Das ermöglicht der globalen Unterhaltungsindustrie, bis in den Weltraum hinein zu expandieren."

Axiom Space, ein privates Unternehmen, soll das Raummodul SEE-1 entwickeln. Es hatte von der US-Bundesbehörde für Raumfahrt NASA zuvor die Genehmigung erhalten, das sogenannte Axiom-Segment auf der Internationalen Raumstation (kurz ISS) zu bauen. SEE-1 soll bis Dezember 2024 fertiggestellt sein. Space Entertainment Enterprise sucht derzeit nach Finanzierungsmöglichkeiten für sein Projekt.

Am 5. Oktober 2021 waren die russische Darstellerin Julija Peressild und der Regisseur Klim Schipenko zum ersten Team weltweit geworden, das einen Spielfilm im Weltall gedreht hatte. Sie verbrachten zwölf Tage auf der Raumstation. Auf dem Weg zur ISS wurde das Drehteam vom Kosmonauten Anton Schkaplerow begleitet, der im Film "Wysow" (auf Deutsch "Die Herausforderung") auch eine Rolle zu spielen hatte.

Bereits zuvor, im Mai 2020, war bekannt geworden, dass der US-amerikanische Schauspieler zusammen mit dem Unternehmen SpaceX von Elon Musk einen Actionfilm vorbereitet, der im Weltraum gedreht werden soll. Jedoch gelang es dem russischen Team, seinen amerikanischen Kollegen zuvorzukommen."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige