Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Youtube-Zwillinge "Die Lochis" entern BRAVO: "Wir sind jetzt die Chefs!"

Youtube-Zwillinge "Die Lochis" entern BRAVO: "Wir sind jetzt die Chefs!"

Archivmeldung vom 14.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Bauer Media Group, BRAVO"
Bild: "obs/Bauer Media Group, BRAVO"

Kaum ist BRAVO-Chefin Nadine aus dem Haus, stürmen die beliebten Youtube-Zwillinge "Die Lochis" das Gebäude und machen es sich im Boss-Sessel bequem. Unter dem Motto "Be the Boss" übernehmen die beiden für einen Tag die Chefredaktion. Neben jeder Menge Prank-Fun hat das chaotische Duo sich aber auch einiges für die neue Ausgabe der BRAVO (22/2015) vorgenommen und verkündet dem begeisterten Redaktionsteam: "Yo, Leute, wir sind jetzt die Chefs!"

Das Ziel dieser Aktion ist eindeutig: "Lasst uns ein geiles Heft machen", fordern die verrückten Twins und stehen der Redaktion dabei natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Sie wählten das Cover der aktuellen Ausgabe - natürlich Die Lochis selbst - und verwandelten die morgendliche Konferenz in ein einmaliges Event. Auch den einen oder anderen Artikel haben die Zwillinge angeregt und mit einem kleinen Hinweis auf ihre Beteiligung markiert.

Nach dem Besuch beim Dr. Sommer-Team, das die wichtigsten Fragen der Lochi-Fans beantwortete, sind sich Heiko und Roman am Ende des Tages einig: "Boss zu sein ist ein cooler Job!"

Quelle: Bauer Media Group, BRAVO (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aufl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen