Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Sara Nuru: Entsetzt, wie bei "Germany's Next Topmodel" mit jungen Frauen umgegangen wird

Sara Nuru: Entsetzt, wie bei "Germany's Next Topmodel" mit jungen Frauen umgegangen wird

Freigeschaltet am 23.09.2022 um 06:31 durch Sanjo Babić
Sara Nuru (2014), Archivbild
Sara Nuru (2014), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die frühere "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Sara Nuru (33) kritisiert die Show von Heidi Klum scharf. "Wie krass dort mit jungen Frauen umgegangen wird, war mir selber nicht bewusst, bis ich kürzlich ein Youtube-Video gesehen habe, in dem Ausschnitte der verschiedenen Staffeln zusammengeschnitten wurden", sagte Sara Nuru in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Es war, als hätte ich Scheuklappen auf, vieles ist mir selbst als Teilnehmerin nicht bewusst gewesen. Ich bin immer noch nachhaltig entsetzt davon, wie mit jungen Frauen umgegangen wird."

Sara Nuru hat im Jahr 2009 als erste Person of Colour die Castingshow "Germany's Next Topmodel" gewonnen. Bis heute hat die gebürtige Bayerin keine einzige Folge der Show gesehen. Das Video des Youtubers Rezo über die Heidi-Klum-Sendung hat ihre Sicht darauf verändert. Rezo zeigt, wie sich minderjährige Frauen oft gegen ihren Willen nackt vor den Kameras zeigen. Sara Nuru kritisiert das Frauenbild, das durch die Sendung transportiert wird.

Mit dem hauptberuflichen Modeln hat sie aufgehört. Heute ist Sara Nuru erfolgreiche Unternehmerin und handelt mit fair produziertem Kaffee aus Äthiopien. Außerdem unterstützt sie mit ihrem Verein nuruWomen Frauen in Äthiopien. Aktuell ist sie in der ARD-Serie "Sara Nuru - Abenteuer Mexiko" zu sehen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalkig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige