Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Rapper dominieren Spotify - Rockmusik spielt geringe Rolle

Rapper dominieren Spotify - Rockmusik spielt geringe Rolle

Archivmeldung vom 10.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ed Sheeran (2017)
Ed Sheeran (2017)

Bild: Screenshot Youtube Video "Ed Sheeran - "Castle On The Hill" (Billboard Music Awards 2017)" / Eigenes Werk

"Shape Of You" von Ed Sheeran ist der meistgehörte Song auf Spotify. Das berichtet die "Zeit" unter Berufung auf eine "exklusive Datenauswertung". Es folgen Bausa mit "Was du Liebe nennst", Gigi D’Agostino und Dynoro mit "In My Mind", Bonez MC, RAF Camora, Maxwell mit "Ohne mein Team" und schließlich Post Malone feat.

21 Savage mit "Rockstar" auf Rang fünf. Dabei wurden alle Abrufe seit dem Deutschlandstart von Spotify im Jahr 2012 gezählt. Weitere Songs von deutschen Künstlern in den Top 20 sind "500 PS", ebenfalls von Bonez MC und RAF Camora auf Rang 6, "Casanova" vom Rapper Summer Cem zusammen mit Bausa (Platz 14), sowie Capital Bra und Ufo361 ("Neymar", Platz 17). Auffällig sei, dass Rockmusik in der Streaming-Welt keine Bedeutung mehr spiele, schreibt die "Zeit". Die höchstplatzierten Rocksongs sind vergleichsweise alt: "In the End" von Linkin Park auf Platz 68 und "Wonderwall" von Oasis auf Platz 123.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige