Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Linda Zervakis spricht über die Gefahr einer "Sagrotan-Gesellschaft" und outet sich als Fleischfan trotz Klimawandel und wachsendem Umweltbewusstsein

Linda Zervakis spricht über die Gefahr einer "Sagrotan-Gesellschaft" und outet sich als Fleischfan trotz Klimawandel und wachsendem Umweltbewusstsein

Archivmeldung vom 28.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
ESSEN & TRINKEN Podcast "Quatschen mit Sauce". Bild: "obs/Verlagsgruppe Deutsche-Medienmanufaktur (DMM), ESSEN&TRINKEN/ESSEN & TRINKEN Podcast"
ESSEN & TRINKEN Podcast "Quatschen mit Sauce". Bild: "obs/Verlagsgruppe Deutsche-Medienmanufaktur (DMM), ESSEN&TRINKEN/ESSEN & TRINKEN Podcast"

In der zweiten Folge des neuen ESSEN & TRINKEN-Podcasts "Quatschen mit Sauce" empfingen Chefredakteur Jan Spielhagen und Online-Leitung Christina Hollstein Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis. Das Team von ESSEN & TRINKEN kredenzte der gebürtigen Griechin traditionelle griechische Vorspeisen.

Im Gespräch entpuppte sich die seriöse Nachrichten-Sprecherin Linda Zervakis als sehr selbstironisch und humorvoll. Früher sei sie "Tsatsiki" genannt worden und "fand das eigentlich ganz lustig." "Ich empfand das auch nicht als Beschimpfung", so Zervakis. Es läge ja auch irgendwie nahe, wenn man Zervakis heißt, dass man entweder Zervelatwurst oder Tsatsiki genannt würde. Auf die Frage, ob der Ausdruck nicht rassistisch sei, entgegnete sie: "Ich finde man muss da Feingefühl entwickeln." Es käme auf den Ton an, "sonst sind wir irgendwann in so einer Sagrotan-Gesellschaft, wo alles nur noch desinfiziert wird, dann haben wir irgendwann gar kein zwischenmenschliches Miteinander." Für Zervakis braucht eine "gut funktionierende Gesellschaft solche Nuancen, des Sich-Stichelns, wo aber der Ton entscheidend ist."

Zum Thema Vegetarismus outet sich Zervakis als Fleischfan: "Wenn es irgendwann Pflicht wird, kein Fleisch mehr zu essen, dann habe ich echt ein Problem."

Quelle: Verlagsgruppe Deutsche-Medienmanufaktur (DMM), ESSEN&TRINKEN (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte textil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige