Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kollegah neu an der Spitze der Album-Charts

Kollegah neu an der Spitze der Album-Charts

Archivmeldung vom 14.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Rapper Kollegah (2016)
Rapper Kollegah (2016)

Von Dominik Lippe (Lipstar) und Yannic Lippe - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50715780

Kollegah steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Monument" des Rappers Kollegah stieg neu auf dem ersten Platz ein, gefolgt von der deutschen Rockband AnnenMayKantereit mit dem Album "Schlagschatten", das ebenfalls neu einstieg. Auf dem dritten Platz befindet sich Herbert Grönemeyer mit "Tumult", das von Platz eins auf drei rutschte.

In den Single-Charts bleibt Ava Max mit "Sweet But Psycho" an der Spitze. Auf dem zweiten Platz folgt Sido mit der Single "Tausend Tattoos", die von Platz drei auf zwei kletterte. "Baller los" von Rapper Mero rutschte vom zweiten auf den dritten Platz.

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige