Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Cover des Jahres 2018: 'Der Spiegel' gewinnt mit der Merkel-Sanduhr

Cover des Jahres 2018: 'Der Spiegel' gewinnt mit der Merkel-Sanduhr

Archivmeldung vom 26.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die Illustration von Lennart Gäbel traf den Nerv der Cover des Monats-Jury Bild: "obs/new business"
Die Illustration von Lennart Gäbel traf den Nerv der Cover des Monats-Jury Bild: "obs/new business"

Eine hochkarätige Jury aus Medien- und Kommunikationsexperten des Magazin-Wettbewerbs Cover des Monats (www.cover-des-monats.de) hat den 'Spiegel'-Titel Nummer 26 zum Cover des Jahres 2018 gekürt. Die Merkel-Raute, der die Zeit abläuft, in Kombination mit der Headline 'Endzeit', traf exakt den Nerv der Juroren. Das Cover hat noch der damalige Chefredakteur Klaus Brinkbäumer verantwortet, die Illustration stammt von dem Hamburger Illustrator Lennart Gäbel.

Susanne Beyer, stellvertretende 'Spiegel'-Chefredakteurin, erklärt im Interview mit dem Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de): "Merkels Kanzlerschaft war zu dem Zeitpunkt schon seit einem guten Jahr eines der Hauptthemen gewesen, die Kanzlerin im Foto zu zeigen, das hätte zu wenig überrascht. Illustrationen können ein gewohntes Thema abstrahieren, ins Symbolische überhöhen, deswegen setzen wir sie gern bei den sich häufig wiederholenden Themen ein."

Für das Cover des Jahres waren die zwölf Monatsgewinner von Januar bis Dezember 2018 nominiert. Silber geht an 'brand eins' #2/2018 ('Zeig, was du kannst'), Bronze erhält 'Mare' #130 ('Sturm').

Der Wettbewerb Cover des Monats (www.cover-des-monats.de) wird ausgerichtet vom New Business Verlag, Hamburg.

Quelle: new business (ots)

Anzeige: