Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Robbie Williams bekam kurzzeitig kalte Füße

Robbie Williams bekam kurzzeitig kalte Füße

Archivmeldung vom 04.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Robbie Williams  Bild: Jeanie Mackinder
Robbie Williams Bild: Jeanie Mackinder

Die Wiedervereinigung von Take That ist offenbar doch nicht so reibungslos verlaufen, wie man bislang dachte. "Ich bekam kurzzeitig kalte Füße", sagte Robbie Williams im Interview mit stern.de. "Ich fragte mich, ob ich das alles schaffen würde. Ich fühlte mich extrem gefordert und etwas überlastet", sagte der britische Musiker in Berlin.

Die deutsche Hauptstadt scheint für Williams mehr als eine Zwischenstation auf der Pressereise zu sein. Im stern.de-Interview bekannte der Musiker zum Erstaunen seiner Bandkollegen, eine Wohnung in Berlin zu besitzen: "Sie liegt in der Nähe vom Checkpoint Charlie", so Williams.

Die britische Popband hatte sich nach 15-jähriger Trennung in diesem Herbst wieder in ihrer Originalbesetzung zusammengefunden. Das Comeback-Album "Progress" ist in Deutschland auf Anhieb auf Platz eins der Charts gestürmt.

Quelle: stern

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte porree in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige