Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Mischa Barton: "Ich bereue meine Abstürze nicht"

Mischa Barton: "Ich bereue meine Abstürze nicht"

Archivmeldung vom 31.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mischa Barton in London (2006)
Mischa Barton in London (2006)

Foto: Absinthe
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Schauspielerin Mischa Barton (26) bereut Skandale und Abstürze nicht. "Ich wünschte, ich wäre damals besser auf die Berühmtheit vorbereitet gewesen. Aber ich bereue nichts! Das bringt doch nichts. Auch wenn es manchmal härter war, als ich es jemals einem Menschen wünschen würde. Aber ohne meine Erfahrungen wäre ich nicht der Mensch, der ich heute bin", sagte sie der "Bild-Zeitung".

Über die Gründe ihrer Alkohol-Skandale sagte sie: "Wenn du 24 Stunden am Tag beobachtet wirst, kannst du nicht normal leben. So ist das Leben in Hollywood. Paparazzi sind immer da. Immer. Sie attackieren deine Psyche. Da kommt keiner heil wieder raus. Es war eine Flucht." Warum wollen trotz der Gefahren des Ruhms so viele Jugendliche berühmt werden? Barton: "Berühmt zu sein ist kompliziert. Ich verstehe nicht, warum so viele Teenager von diesem Leben träumen. Sie wissen nicht, was da auf sie zukommt. Man gibt sein Leben auf für etwas Ruhm."

Mischa Barton war von 2003 bis 2006 in der Erfolgsserie "O.C., California" zu sehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte buhlen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige