Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stefanie Hertel positioniert sich gegen Rechts

Stefanie Hertel positioniert sich gegen Rechts

Archivmeldung vom 07.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sommer Musi Open Air Schlager Festival "Wenn die Musi spielt" in den Nockbergen, Bad Kleinkirchheim, Kärnten, Österreich mit den Moderatoren Stefanie Hertel und Arnulf Prasch (2015)
Sommer Musi Open Air Schlager Festival "Wenn die Musi spielt" in den Nockbergen, Bad Kleinkirchheim, Kärnten, Österreich mit den Moderatoren Stefanie Hertel und Arnulf Prasch (2015)

Foto: Naturpuur
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Sängerin und Moderatorin Stefanie Hertel hat Proteste von Neonazis in Chemnitz verurteilt. "Jeder rechtsextreme Aufmarsch ist in meinen Augen einer zu viel", sagte Hertel der "taz am Wochenende". "Wir müssen aufhören vor allem, was fremd und anders ist, Angst zu haben", sagte die 39-Jährige, die aus dem sächsischen Vogtland stammt. Es sei an der Zeit, Nächstenliebe zu üben und nicht darauf zu warten, dass Behörden und Politiker unser Zusammenleben in allen Bereichen regelten.

Hertel würde nach eigener Aussage gerne ihrer Haltung auch auf der Bühne Ausdruck verleihen und mit ihrer DirndlRockBand bei einem "Konzert für Kommunikation, Respekt, Toleranz und Integration" mitwirken. Auch weitere Künstler der Schlagermusik, die besonders in Sachsen und den ostdeutschen Bundesländern Erfolge feiern, haben sich in der "taz am Wochenende" gegen Rechts ausgesprochen, darunter auch Mickie Krause und Bernhard Brink. In dieser Woche hatte bereits die Schlagers ängerin Helene Fischer an ihre Fans appelliert, ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt zu setzen. "Erhebt gemeinsam mit mir die Stimmen: gegen Gewalt, gegen Fremdenfeindlichkeit", sagte Fischer auf einem Konzert in Berlin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige