Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Emilia Schüle: "Ich bin schon ein Fashion-Opfer"

Emilia Schüle: "Ich bin schon ein Fashion-Opfer"

Archivmeldung vom 18.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Emilia Schüle bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2014 in Berlin
Emilia Schüle bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2014 in Berlin

Foto: Avda / www.avda-foto.de
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Schauspielerin Emilia Schüle (21) erzählt am Rande des großen GRAZIA-Modeshootings (Ausgabe 30/14, ab heute im Handel), wie wichtig ihr Mode geworden ist: "Irgendwie bin ich schon ein kleines Fashion-Opfer. Ich shoppe gerne, wenn ich unterwegs bin, wegen der Erinnerungen", erzählt sie in Cannes, wo sie für GRAZIA in der Dior-Lounge abgelichtet wurde.

"Ich nehme mir zwar immer vor, nur ein einziges Teil zu kaufen, aber oft werden es drei. Ich habe sogar eine doppelstöckige Kleiderstange!" Ihr erstes Beauty-Produkt? "Was zum Pickelabdecken..!" Denn im Gegensatz zu heute hatte sie mit 14 keinen Traum-Teint. Für den Film "Freche Mädchen" haben sie mir extra einen Pony geschnitten, weil meine Stirn so pickelig war." Zwar kommt sie oft rum, erzählt sie weiter, doch "Überall wo ich hinkomme, vermisse ich Berlin. Es ist einfach eine so wunderschöne Stadt. Und außerdem gibts in anderen Städten 'ne Sperrstunde, und der Kaffee kostet fünf Euro - das ist doch Wahnsinn!"

Quelle: Gruner+Jahr, GRAZIA (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kakao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige