Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Versprechen half Katja Eichinger

Versprechen half Katja Eichinger

Archivmeldung vom 18.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eichinger mit seiner Ehefrau Katja Hofmann auf der Berlinale 2008
Eichinger mit seiner Ehefrau Katja Hofmann auf der Berlinale 2008

Foto: Adrignola
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Katja Eichinger, 41, hat ein Versprechen an ihren 2011 verstorbenen Mann Bernd Eichinger über dessen Tod hinweggeholfen. Sie hatte ihm versichern müssen: "Falls etwas passieren würde, würde ich cool bleiben und alles regeln", sagte sie dem ZEITmagazin. "Dieses Versprechen habe ich gehalten, nur so kommt man da durch. Selbstmitleid finde ich abstoßend." Bernd Eichinger, der bekannteste Filmproduzent Deutschlands, starb im Alter von 61 Jahren an einem Herzinfarkt. Katja Eichinger war seit 2006 mit ihm verheiratet.

Über das Geheimnis ihrer Ehe sagte sie: "Ich glaube, wir waren ähnliche Typen. (...) Außerdem war es wohl gut, dass ich bis dahin in London gelebt hatte und das ganze Bernd-Eichinger-Image nicht kannte. (...) Wir mussten uns nicht erst durch diesen ganzen Wall an Konnotationen und Gerüchten durcharbeiten. Ich fand es unwiderstehlich, mit so einem aufregenden Mann zusammen zu sein, der sich dem Alltag verwehrte und der so intensiv lebte." Katja Eichinger, die vor ihrer Ehe Filmjournalistin war, hat vor Kurzem eine Biografie ihres Mannes veröffentlicht.

Quelle: DIE ZEIT (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige