Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Esther Sedlaczek: Die neue "Miss Sportschau" sieht sich selbst nicht gern

Esther Sedlaczek: Die neue "Miss Sportschau" sieht sich selbst nicht gern

Freigeschaltet am 04.06.2021 um 06:30 durch Sanjo Babić
Bild: GALA, Gruner + Jahr Fotograf: Gruner+Jahr, Gala
Bild: GALA, Gruner + Jahr Fotograf: Gruner+Jahr, Gala

Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft, ab 11. Juni, wird sie das neue Gesicht der ARD-"Sportschau". Diese Woche sagt Esther Sedlaczek, 35, in GALA (Heft 23/2021, ab heute im Handel), dass sie sich selbst nicht gern im TV anschaut: "Es fällt mir immer noch wahnsinnig schwer, mir meine eigenen Sendungen nachträglich anzusehen. Wahrscheinlich, weil ich meine größte Kritikerin bin."

Außerdem verrät die Mutter einer einjährigen Tochter, dass sie sich weiteren Nachwuchs wünscht. "Wenn es nach mir geht, bin ich mit einem Kind noch nicht am Ende", so Sedlaczek zu GALA.

Quelle: Gruner+Jahr, Gala (ots)

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige