Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Nadja Auermann wollte als Kind Kanzlerin werden

Nadja Auermann wollte als Kind Kanzlerin werden

Archivmeldung vom 26.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Nadja Auermann in der Deutschen Oper Berlin, 2008
Nadja Auermann in der Deutschen Oper Berlin, 2008

Foto: Fotodimatti
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Model Nadja Auermann hat ursprünglich ganz andere Karrierepläne gehabt: "Als Kind hatte ich den Wunschtraum, Bundeskanzlerin zu werden", sagte Auermann im "Zeit Magazin". "Ich wusste, dass diese Aufgabe mit viel Verantwortung verbunden ist, da ich mit meiner Mutter regelmäßig die Tagesschau guckte." Die Sprache der Politiker habe sie "fasziniert".

Auermann weiter: "Meine Mutter erklärte mir, dass sie gewählt seien, um den Willen des Volkes umzusetzen. Das beeindruckte mich, und ich dachte: Das will ich auch machen!" Recht bald habe sie aber geahnt, dass sie "dafür nicht geschaffen" war. Politisch interessiert sei sie aber immer noch.

Bis vor Kurzem habe sie Psychologie studiert, so Auermann: "Ein paar Semester, einfach weil es mich interessiert. Dann bekam ich mein viertes Kind und hatte keine Zeit mehr fürs Lernen, deshalb pausiere ich zurzeit. Aber wer weiß, vielleicht nehme ich das Studium in ein paar Jahren wieder auf. Mit 50 den Abschluss machen: Das wäre ein Traum", sagte die 43-Jährige.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte formte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige