Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Ex-"Tagesschau"-Sprecher Jo Brauner: "Versprechen ist menschlich"

Ex-"Tagesschau"-Sprecher Jo Brauner: "Versprechen ist menschlich"

Archivmeldung vom 12.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Jo Brauner Bild: Wort & Bild Verlag Fotograf: ActionPress/Wallocha,Stephan
Jo Brauner Bild: Wort & Bild Verlag Fotograf: ActionPress/Wallocha,Stephan

Wenn Jo Brauner die "Tagesschau" guckt, wird er sauer, wenn das Telefon klingelt. Und obwohl er sich schon 2004, also vor 18 Jahren, als Nachrichtensprecher der renommierten 20-Uhr-Sendung in den Ruhestand verabschiedet hat, fiebert er mit seinen Nachfolgerinnen und Nachfolgern mit. "Wenn sich eine Kollegin oder ein Kollege verheddert und nicht weiterkann oder bei einem peinlichen Versprecher, leide ich mit", erzählt er im Interview mit dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

Starke Nerven, Routine und Konzentration

In der ersten Zeit nach seiner Pensionierung hat der heute 84-Jährige bei einem grammatikalischen oder sachlichen Fehler sogar noch in der Redaktion angerufen, damit er nicht im Nachrichtenblock der "Tagesthemen" wiederholt wurde. Versprecher wertet der ehemalige Sprecher, der 1974 zum ersten Mal die Nachrichten bei der "Tagesschau" verlas, als menschlich und verständlich. Oft passiere dies aus einem Mangel an Konzentration, so Brauner: "Sie brauchen starke Nerven für den Beruf, Routine und Konzentration."

Früher ins Bett - und früh aufstehen

Dem Alter sieht der Pensionär gelassen entgegen. "Das Alter ist eben da", sagt Brauner, der mit seiner Frau Ann, mit der er zwei Töchter hat, in Hamburg lebt. "Ich merke, dass wir sehr erschöpft sind, wenn meine Frau und ich spät aus dem Theater kommen. Wir haben uns angewöhnt, schon um 22 Uhr ins Bett zu gehen. Dafür stehen wir sehr früh auf." Brauner, der im November 85 Jahre alt wird, fühlt sich heute noch genauso wie mit 30, wie er dem "Senioren Ratgeber" sagt: "Ich finde die Welt immer noch schön!"

Quelle: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mega in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige