Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Oscar-Preisträger Oliver Stone kritisiert US-Präsident Obama

Oscar-Preisträger Oliver Stone kritisiert US-Präsident Obama

Archivmeldung vom 21.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Oliver Stone 2009 bei den 66. Filmfestspielen von Venedig
Oliver Stone 2009 bei den 66. Filmfestspielen von Venedig

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der dreifache Oscar-Preisträger Oliver Stone (67) kritisiert US-Präsident Barack Obama. "Ich bin, wie so viele, enttäuscht davon, dass ihm das Rückgrat fehlt. Er versprach Reform, und wir glaubten das", sagte der Regisseur der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Stone sieht Obamas Außenpolitik skeptisch. "Obama hat seine Chance nicht genutzt. Er hat sie vermasselt. Er wird am Ende der Manager eines Imperiums sein, der dasteht als Anhänger von Bushs absurdem `Alice im Wunderland`-Krieg gegen den Terror, der sich über den ganzen Globus zieht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: