Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Richard David Precht und Harald Welzer: "Was dem Mainstream nicht passt, wird zum Abschuss freigegeben"

Richard David Precht und Harald Welzer: "Was dem Mainstream nicht passt, wird zum Abschuss freigegeben"

Freigeschaltet am 21.09.2022 um 06:30 durch Sanjo Babić
Vergangene Verschwöhrungstheorien in Mainstream-Medien, die sich zwischenzeitlich alle als "Fake-News" herausgestellt haben (Symbolbild)
Vergangene Verschwöhrungstheorien in Mainstream-Medien, die sich zwischenzeitlich alle als "Fake-News" herausgestellt haben (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Buchautoren Richard David Precht und Harald Welzer üben massive Kritik an den deutschen Medien. In einem Interview mit dem stern sagt Precht: "Überlegt Euch mal, auf welchem Weg Ihr seid. Ist der wirklich gut? Könnt Ihr so Eure Zukunft retten? Die Menschen da draußen vertrauen Euch nicht mehr!".

Presse, Rundfunk und Fernsehen würden ihrer Aufgabe, für eine lebendige Debatte in der Demokratie zu sorgen, nicht mehr gerecht: "Was dem Mainstream nicht passt, wird zum Abschuss freigegeben." Welzer ergänzt: "Warum gibt es bei Euch in den medialen Eliten einen ganz anderen Diskurs als beispielsweise in der U-Bahn?"

Natürlich werde die Berichterstattung nicht von der Politik vorgegeben, die Redaktionen bekämen "keine Anrufe aus dem Kanzleramt" - stattdessen gebe es aber einen "subtilen Mechanismus der Selbst-Angleichung": "Die Leitmedien sind Vollzugsorgane ihrer eigenen Meinungsmache". Viele Journalisten würden außerdem Themen vernachlässigen, die für die ganze Gesellschaft wichtig seien und sich dafür lieber an den Interna aus der Spitzenpolitik abarbeiten. Welzer: "Und das Publikum sitzt davor und denkt: What the fuck? Was ist daran jetzt interessant?"

Anlass für das Interview im stern ist das neue Buch, das der Philosoph Precht und der Soziologe Welzer gemeinsam geschrieben haben: "Die vierte Gewalt - Wie Mehrheitsmeinung gemacht wird, auch wenn sie keine ist". Es erscheint am 28. September im S. Fischer Verlag.

Quelle: Gruner+Jahr, STERN (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sackt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige