Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Caren Miosga hat gute Einschaltquoten zum Talk-Start

Caren Miosga hat gute Einschaltquoten zum Talk-Start

Archivmeldung vom 22.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Caren Miosga (2023)
Caren Miosga (2023)

Foto: Superbass
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Ex-Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga hat mit ihrem ersten Polit-Talk am Sonntagabend vergleichsweise gute Einschaltquoten eingefahren. 4,4 Millionen Zuschauer sahen sich die erste Ausgabe im Schnitt an, und damit mehr als jede Ausgabe ihrer Vorgängerin Anne Will im vergangenen Jahr. Zuletzt habe die Reichweite des Vorgänger-Talks im April 2022 höher gelegen, meldete der Branchen-Dienst "DWDL".

Der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich demnach auf 18,4 Prozent, bei den 14-bis-49-Jährigen waren es 11,1 Prozent. Miosga hatte in ihrer ersten Sendung zunächst nur CDU-Chef Friedrich Merz zu Gast, später kamen die Journalistin Anne Hähnig und der Soziologe Armin Nassehi dazu. 

Der Polit-Talk in der ARD am Sonntagabend bekommt unter politisch Interessierten seit Jahrzehnten besondere Aufmerksamkeit, neben Anne Will sind Günther Jauch und Sabine Christiansen frühere Moderatoren, die stets hochkarätige Gäste begrüßten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flame in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige