Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Rapper Trettmann will nicht mehr in Chemnitz leben

Rapper Trettmann will nicht mehr in Chemnitz leben

Archivmeldung vom 31.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stefan Richter alias Trettmann (2013), Archivbild
Stefan Richter alias Trettmann (2013), Archivbild

Foto: Krd
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Hip-Hop-Musiker Trettmann glaubt nicht, dass er noch einmal in seiner Heimatstadt Chemnitz leben wird. "Es ist naheliegender, dass ich in die Karibik ziehe als jemals zurück nach Chemnitz", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

Der Rapper wohnt seit Jahren in Leipzig.   Trettmann, der bürgerlich Stefan Richter heißt, lebte in der ehemaligen Karl-Marx-Stadt zeitweise im gleichen Haus wie die beiden Brüder der Band Kraftklub, Till und Felix Brummer. Er habe als eine Art Babysitter auf sie aufgepasst: "Das waren die schlimmsten ADHS-Kids", sagte er der "Zeit". Zur Beruhigung habe er ihnen R ’n’ B vorgespielt.

Im Sommer waren Trettmann und Kraftklub beim "Wir sind mehr"-Konzert vor 65.000 Zuschauern in Chemnitz aufgetreten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwirn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige