Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Jan Böhmermann: "Raus aus dem Nischenfernsehen"

Jan Böhmermann: "Raus aus dem Nischenfernsehen"

Archivmeldung vom 17.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jan Böhmermann (2012)
Jan Böhmermann (2012)

Foto: User:FRZ
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Fernsehmoderator Jan Böhmermann, 31, will nicht langfristig für einen Spartenkanal wie ZDFKultur arbeiten. "Ich habe keinen Bock, mit Nischenproduktionsbudget eine Nischenproduktion für ein Nischenhonorar zu machen, das ist natürlich unbefriedigend." In einem Interview mit der aktuellen Ausgabe des Magazins NEON sagte Böhmermann: "Damit wir langfristig das Fernsehen retten können, müssen uns erstmal mehr Leute sehen."

Er selbst sei durch Harald Schmidt zum Fernsehen gekommen. "Zu einer Zeit, als es allenfalls Klamauk gab, hat er mir gezeigt, dass man lustiges und intelligentes Fernsehen machen kann." Derzeit moderiert Böhmermann gemeinsam mit Charlotte Roche die Talkshow "Roche und Böhmermann" auf ZDFKultur. Die Sendung wurde kürzlich mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Quelle: Gruner+Jahr, NEON (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte palau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige