Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Iris Berben hätte auch Köchin werden können

Iris Berben hätte auch Köchin werden können

Archivmeldung vom 13.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Iris Berben bei der Berlinale 2011
Iris Berben bei der Berlinale 2011

Foto: Siebbi
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Fernsehstar Iris Berben wäre auch als Profi-Köchin glücklich geworden. "Als Köchin hätte ich ebenso leidenschaftlich für meine Arbeit gebrannt. Wahrscheinlich, weil mein Vater Koch war und ich ihn vor meinem inneren Auge noch immer mit weißer Mütze vor mir stehen sehe. Mit diesem Bild verbinde ich Wärme, Zärtlichkeit, Vertrautheit", sagte sie der "Zeit".

Kochen sei eine "wahrhaftige Aufgabe", fügte die Schauspielerin hinzu: "Man muss sich gut vorbereiten und zollt den Rohstoffen Respekt. Im Restaurant gehe ich, sofern es gestattet ist, in die Küche, schaue in Töpfe, erfrage Rezepte. Ich klaue sie auch aus Magazinen und koche alles nach. Für Freunde zu kochen produziert bei mir Glücksgefühle. Außerdem öffnet Essen die Sinne und verführt zu guten Gesprächen. Daran zu sparen fiele mir nie ein, ich bin eben Genießerin. Es muss aber kein Luxusmenü sein: Selbst gemachte Pasta befriedigt mich ungemein."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ultimo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige