Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Iris Berben: "Der rote Teppich hat etwas mit Respekt zu tun"

Iris Berben: "Der rote Teppich hat etwas mit Respekt zu tun"

Archivmeldung vom 15.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Iris Berben beim Deutschen Fernsehpreis 2012
Iris Berben beim Deutschen Fernsehpreis 2012

Foto: JCS
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Schauspielerin Iris Berben trägt gern besondere Kleidungsstücke für den Gang über den roten Teppich - und das hat einen Grund. "Der rote Teppich hat etwas mit Respekt zu tun. Respekt den Kollegen gegenüber, der Veranstaltung, dem Film gegenüber", sagte die 65-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Es klingt vielleicht auch oberflächlich, aber Kleidung kann auch Kultur sein, so wie Essen auch Kultur sein kann."

Die Berlinale-Jurypräsidentin Meryl Streep würde sie sehr gern einmal persönlich treffen: "Ich habe sie bei der der Eröffnungs-Pressekonferenz gesehen. Es ist unglaublich, wie souverän, neugierig und unprätentiös sie ist. Meryl Streep ist eine Bestätigung für tolle, kluge Frauen, die es zu etwas gebracht haben", so Berben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige