Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Drosten hält Corona in Deutschland momentan für kontrollierbar

Drosten hält Corona in Deutschland momentan für kontrollierbar

Archivmeldung vom 06.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist nachweislich gesundheitschädlich (Symbolbild)
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist nachweislich gesundheitschädlich (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist einer der zentralen Verdächtigen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Köln vom Dienstag hervor. Der 43-Jährige soll demnach für zwölf Jahre ins Gefängnis.

xUm volle Intensivstationen zu verhindern, wie es sie bereits in Madrid oder Südfrankreich gebe, sei es aber wichtig, dass nun "alle mitdenken und verstehen: Wir haben es selbst in der Hand". Es gehe um "viele kleine Alltagsentscheidungen" und darum, die Lage ernst zu nehmen. Dabei sei Augenmaß gefragt. Das gelte zum Beispiel für private Feiern.

Jeder könne sich beispielsweise die Frage stellen, "ob man eine Party, die man geplant hatte, wirklich feiern muss diesen Winter, ob man für sie vielleicht einen luftigen, besonders großen Raum finden kann oder sie auf nächstes Jahr verschiebt", sagte Drosten. Auch das Meiden sozialer Kontakte - auch im Hinblick auf die Weihnachtszeit - hält Drosten für eine Möglichkeit. "Ich halte das Prinzip der Vorquarantäne für eine gute Idee. Also dass Menschen einige Tage, optimalerweise eine Woche, vor dem Familienbesuch mit Oma und Opa soziale Kontakte so gut es geht vermeiden." Drosten warb dafür, die Bürger noch umfassender zu informieren. Dabei sieht er neben Hausärzten auch Politiker in der Pflicht.

"Ich würde mir von Politikern auch wünschen, dass sie sagen: `Wahrscheinlich haben 80 Prozent aller Erwachsenen eben doch Symptome, wenn man die laufende Nase und das leichte Halskratzen mitzählt. Achten Sie darauf. Und wenn Sie so etwas haben, bleiben Sie zu Hause.`" Drosten geht davon aus, dass erste Impfstoffe möglicherweise schon Ende des Jahres zugelassen werden. Zur Aufklärung gehöre auch, Menschen darauf vorzubereiten, dass zunächst zu wenig zur Verfügung stehen werde, sagte er. Außerdem sei noch nicht klar, wie gut die ersten Impfstoffe wirken werden. "Die Bürger auf eine Impfung vorzubereiten, die möglicherweise nicht perfekt ist: Ich finde, das muss man jetzt angehen", sagte Drosten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zobel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige