Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Franzosen sind Europameister im Pizzaessen

Franzosen sind Europameister im Pizzaessen

Archivmeldung vom 01.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: premiumpresse
Bild: premiumpresse

Die traditionelle französische Esskultur droht immer mehr, ein Mythos zu werden: Nachdem in den 80er Jahren zunächst Fast-Food-Restaurants ihren Siegeszug antraten, haben es die Franzosen inzwischen auch zum Europameister im Pizzaessen gebracht.

Laut der Marktbeobachtungsfirma Gira Sic Conseil verzehrt ein Franzose durchschnittlich zehn Kilogramm der belegten Teigfladen pro Jahr - doppelt soviel wie die Italiener. Den Hamburger habe die Pizza dabei längst aus dem Feld geschlagen: Auf eine verkaufte Fast-Food-Frikadelle kämen heute 16 Pizzen.

Im Schnitt stehe die Pizza inzwischen einmal pro Woche auf dem Speiseplan der Franzosen, erklärte Gira Sic Conseil. Der Pizzamarkt in Frankreich dürfte weiter wachsen. 13.000 Pizzerien gebe es dort bereits; im Lieferservice stehe die Pizza für 80 Prozent der Bestellungen, und tiefgefroren sei sie eines der Hauptprodukte in den Kühltruhen der Supermärkte.

Quelle: premiumpresse

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rostet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige