Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Zeitung: Über 700.000 Dioxin-Eier müssen vernichtet werden

Zeitung: Über 700.000 Dioxin-Eier müssen vernichtet werden

Archivmeldung vom 10.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann/myself / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/myself / pixelio.de

Der Fund dioxinbelasteter Eier auf einem Biohof in Stemwede in Ostwestfalen kommt den betroffenen Betrieb teuer zu stehen. In den vergangenen vier Wochen sind bislang über 700.000 Eier angefallen, die nun vernichtet werden müssten, sagte ein Sprecher des Ministeriums den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe.

Zudem prüft das Ministerium die Einleitung rechtlicher Schritte: "Wir haben noch immer keinen gesicherten Überblick über die Vertriebswege des Hofes. Wir werden prüfen, warum erst so spät gemeldet wurde und ob dies vorsätzlich geschah." Die in den Handel gekommenen belasteten Eier sind offenbar aufgezehrt: "Wir werden wohl nichts mehr finden", so der Sprecher.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tauen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige