Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Turbo-Wein aus China

Turbo-Wein aus China

Archivmeldung vom 21.02.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Weinkenner mögen das Verfahren geschmacklos finden. Doch es ist extrem schnell. Wie das Magazin GEO in seiner März-Ausgabe berichtet, haben chinesische Forscher eine Methode zur Turbo-Reifung von Weinen entdeckt.

Das Team um Xin An Zeng von der Universität Guangzhou ist es damit gelungen, einen jungen Cabernet Sauvignon innerhalb weniger Minuten in einen fertigen Qualitätswein zu verwandeln. Der Trick: Der drei Monate alte Wein wurde einem elektrischen Wechselfeld mit einer bestimmten Voltzahl pro Zentimeter ausgesetzt. Ähnlich wie ein Katalysator beschleunigte die elektrische Behandlung im Wein Prozesse, die zur Entwicklung von Aromen nötig sind. Gleichzeitig ging die Menge an unangenehmen "Fuselölen" wie Propanol und Butanol um 23 Prozent zurück. Zwölf erfahrene Sommeliers, die das behandelte Getränk verkosteten, attestierten diesem ein "angenehm fruchtiges Aroma, gemischt mit dem Duft gereiften Weins". Den unbehandelten beurteilten sie weit schlechter. Mehrere chinesische Weinproduzenten haben bereits Interesse an dem Verfahren angemeldet.

Quelle: GEO

 

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reuse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige