Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Freiburg ist Hochburg der Bioläden

Freiburg ist Hochburg der Bioläden

Archivmeldung vom 29.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Bioprodukte sind im Süden des Landes gefragter als im Norden: Wie die Deutschlandkarte des aktuellen ZEITmagazins zeigt, gibt es in Süddeutschland eine deutlich höhere Dichte an Bioläden als im Norden des Landes.

Die Studentenstädte Freiburg (10,47 Bioläden auf 100 000 Einwohner), Regensburg (9,74), Heidelberg (8,24) und Erlangen (7,62) beheimaten die größte Anzahl an Bio-Geschäften. Erst auf Platz sechs der Rangliste findet sich eine norddeutsche Stadt: in Kiel kommen 6,75 Bioläden auf 100 000 Einwohner.

Im Ruhrgebiet sind die Bioläden besonders rar gesät. In Gelsenkirchen kommen auf 100.000 Einwohner nur 0,38 Bioläden - dies ist die geringste Bioladen-Dichte unter den deutschen Großstädten. 

Quelle: DIE ZEIT

Anzeige: