Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Studie: Verbraucher erwarten klare Zutatenbezeichnung für Lebensmittel

Studie: Verbraucher erwarten klare Zutatenbezeichnung für Lebensmittel

Archivmeldung vom 08.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Elemente der Kennzeichnung auf einer Mehlpackung
Elemente der Kennzeichnung auf einer Mehlpackung

Foto: BMK at de.wikipedia
Lizenz: CC-BY-SA-2.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Deutsche Verbraucher erwarten eine klare Zutatenbezeichnung für industriell hergestellte Lebensmittel. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 1.000 Teilnehmern für den Lebensmittelkonzern Dr. Oetker und das F.A.Z.-Institut. 66 Prozent der Befragten gaben dabei an, großen Wert auf eine klare Zutatenbezeichnung zu legen.

Transparenz bei den Inhaltsstoffen sei den Verbrauchern sogar noch wichtiger als etwa gute Erfahrungen mit dem Produkt, ein hoher Frischegrad oder eine einfache Zubereitung. Vor allem junge Menschen zwischen 19 und 29 Jahren interessieren sich für klare Produktkennzeichnungen: 77 Prozent finden eindeutige Angaben bei den Zutaten besonders wichtig. Ältere Menschen legen auf die Zutatenbezeichnung im Durchschnitt weniger wert, nur 56 Prozent von ihnen halten dies für wichtig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte urform in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige