Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Bierabsatz in Deutschland 2014 gestiegen

Bierabsatz in Deutschland 2014 gestiegen

Archivmeldung vom 12.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Günter Havlena / pixelio.de
Bild: Günter Havlena / pixelio.de

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier: Der Absatz des Gerstensaftes ist im vergangenen Jahr erstmals seit 2011 wieder gestiegen. Der Pro-Kopf-Konsum lag nach Zahlen des Deutschen Brauer-Bundes bei 107 Litern, wie "Bild" berichtet.

Das ist ein knapper halber Liter mehr als in 2013. Damals waren es 106,6 Liter. Zu den Absatztreibern zählten nach Angaben des Verbands die Fußball-Weltmeisterschaft, der kurze Winter sowie das gute Wetter im Frühling und Frühsommer. Die Gesamtproduktion der Brauereien für alkoholhaltige und –freie Biere habe 2014 bei rund 95 Millionen Hektoliter gelegen. Damit sei Deutschland weiterhin die größte Brauerei-Nation in Europa. Mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent bleibt Pils die Lieblingsbiersorte der Deutschen, vor Export und Weizenbier.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spule in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige