Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Tierbestandteile in Lebensmitteln: Foodwatch für Kennzeichnungspflicht

Tierbestandteile in Lebensmitteln: Foodwatch für Kennzeichnungspflicht

Archivmeldung vom 04.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von foodwatch
Logo von foodwatch

Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat vor der am Mittwoch beginnenden Verbraucherschutzministerkonferenz gefordert, Hersteller per Gesetz zu verpflichten, tierische Bestandteile in Lebensmitteln zu kennzeichnen. Bei vielen Produkten wie Saft oder Chips könnten Verbraucher nach wie vor nicht erkennen, ob tierische Bestandteile zum Einsatz kommen, kritisierte die Organisation.

Eine Kennzeichnung aller tierischen Lebensmittelbestandteile sei problemlos möglich. "Doch noch immer können `versteckte Tiere‘ im Einkaufskorb landen, weil eine klare gesetzliche Kennzeichnungspflicht fehlt", so ein Foodwatch-Sprecher. Bisher gebe es weder im deutschen noch im europäischen Lebensmittelrecht eine Kennzeichnungspflicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: