Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Insekten, bitte! Französisches Restaurant bereitet Lebensmittel der Zukunft zu

Insekten, bitte! Französisches Restaurant bereitet Lebensmittel der Zukunft zu

Archivmeldung vom 31.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Alternatives Essen, oder Ernährung der Zukunft – das ist in einem Pariser Restaurant schon Realität. Das Degustationsmenü von Laurent Veyet ist aber nichts für schwache Nerven: Es gibt einen Garnelensalat mit gelbem Mehlwurm, knusprigen Insekten auf einem Bett aus Gemüse und mit Schokolade überzogene Heuschrecken. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Sobald die Terrassen in Paris wieder geöffnet haben, wolle Veyet seine ungewöhnlichen Gerichte den Kunden anbieten, berichtet die Webseite der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. Als ideales Gericht für Anfänger empfiehlt der Pariser Küchenchef Pasta mit Mehl aus Mehlwürmern, Süßkartoffeln und sautierten Insektenlarven dazu.

„Es gibt einige wirklich interessante Geschmacksrichtungen. Nicht viele Leute könnten sagen, dass sie das nicht mögen“, sagte Veyet.

Die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat den Mehlwurm vor einigen Monaten für geeignet für den menschlichen Verzehr anerkannt und im Mai seinen Verkauf auf dem Markt genehmigt. Es ging auch um andere Lebensmittelprodukte auf Insektenbasis, einschließlich Grillen und Heuschrecken. Mehlwurm und Insekten im Allgemeinen könnten eine nachhaltige und kohlenstoffarme Nahrungsquelle für die Zukunft darstellen.

Ein Gast des ungewöhnlichen Restaurants, Soheil Ayari, der mit seinen beiden Töchtern speiste, äußerte seine Meinung zu dem Essen auf Insektenbasis: „Ich fühle mich wie in einem traditionellen Restaurant, nur das Konzept hinter dem, was ich esse, ist anders. Und ehrlich gesagt ist der Geschmack sehr ähnlich (zu normalem Essen).“ Ayaris kleine Tochter war ebenso positiv: „Es ist umweltfreundlich und außerdem gut.“ "

Quelle: SNA News (Deutschland)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klinge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige