Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Bitdefender bietet Plattformübergreifende Cyber-Security für Unternehmen an

Bitdefender bietet Plattformübergreifende Cyber-Security für Unternehmen an

Archivmeldung vom 09.11.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.11.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von BitDefender
Logo von BitDefender

Bitdefender kündigt eine Zusammenarbeit mit Microsoft an, um Security-Technologien für Unternehmen anzubieten, die ihre Mac-Geräte und Linux-Endpoints schützen möchten. Bitdefender ist mit mehr als 500 Millionen Anwendern eines der weltweit führenden Unternehmen für Cybersecurity.

In enger Zusammenarbeit mit Microsoft hat Bitdefender seine vielfach ausgezeichneten Security-Lösungen für Mac und Linux in die Management-Konsole von Microsofts Windows-Defender ATP integriert. Die Integration, aktuell noch im Preview-Modus, ermöglicht es Microsofts Unternehmenskunden Cyberbedrohungen all ihrer Geräte über eine einzige Konsole zu administrieren.

„Wir freuen uns über die Möglichkeit, mit Microsoft zusammenzuarbeiten und darüber, dass wir einer der ´Go-to´-Partner für Kunden von Windows Defender ATP sind, die ihre Mac- und Linux-Geräte schützen müssen“, sagt Vincent Schiavo, Senior Vice President (SVP) of Worldwide Enterprise Sales & Marketing. „Unsere Ingenieure haben bei der Integration unserer beiden Produkte ausgezeichnete Arbeitet verrichtet, so dass Microsoft-Kunden sich an einem nahtlosen Management-Interface erfreuen können.“

„Bitdefender ermöglicht es den Kunden von Windows Defender ATP jetzt, ihren ATP-Dienst auf Nicht-Windows-Endpoints zu erweitern, indem Bitdefenders komplette Lösung Antimalware Advanced Threat Defense eingesetzt wird“, sagt Moti Gindi, General Manager Windows Cyber Defense, Microsoft. „Das bietet SecOps einen holistischen Schutz und Sichtbarkeit über sämtliche Windows und Nicht-Windows Endpoints hinweg und stellt sicher, dass das Team Angriffe schnell und gründlich über die gesamte Installationsbasis hinweg erkennen, untersuchen und darauf reagieren kann.“

Die Integration der Bitdefender GravityZone Cloud und Windows Defender ATP gibt den Kunden eine umfassende Einsicht in die aktuelle Bedrohungslage von Malware und verdächtigen Datei-Typen. Die Einsicht beinhaltet den Bedrohungstypus, der Bedrohungskategorie und relevante Details wie Filehash, Dateipfad sowie Informationen zu Betriebssystem und IP des befallenen Systems und des eingeloggten Nutzers.

Die genaue Funktionsweise ist hier beschrieben: 


https://www.bitdefender.com/site/view/end-point-security-linux-mac.html.

Eine freie Testversion von Windows Defender ATP gibt es auf der Webseite Microsoft Windows for Business unter:
 https://www.microsoft.com/en-us/windowsforbusiness/windows-atp.

Quelle: Bitdefender

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige