Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Informatik bei Studienanfängern immer beliebter

Informatik bei Studienanfängern immer beliebter

Archivmeldung vom 27.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Dieter Kempf, 2010
Dieter Kempf, 2010

Foto: Sebastian Frank
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein Informatik-Studium erfreut sich bei Studienanfängern immer größerer Beliebtheit: Mit 33.800 Erstsemestern haben sich im Jahr 2013 vier Prozent mehr für das Fach Informatik eingeschrieben als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Zählt man die sogenannten Studienfach-Wechsler hinzu, erreicht die Zahl derjenigen, die Informatik im ersten Fachsemester studieren, den Rekordstand von 52.000, wie der Hightech-Verband Bitkom mitteilte.

Der Präsident des Verbands, Dieter Kempf, sieht trotz der steigenden Zahlen weiteren Handlungsbedarf. "Wenn wir den steigenden Bedarf an IT-Spezialisten mit derzeit knapp 40.000 unbesetzten Stellen in der deutschen Wirtschaft decken wollen, müssen wir noch mehr junge Menschen für unsere Branche begeistern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kauen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen