Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Weltweite PC-Kontrolle!

Weltweite PC-Kontrolle!

Archivmeldung vom 13.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Vom Homeoffice eine Präsentation im Ausland halten, während der Geschäftsreise auf dem Büro-PC in der Firma arbeiten oder im Urlaub Dateien und Programme auf dem daheimgebliebenen PC nutzen, ohne sie auf dem Client zu haben – mit PC Global Control hat man alle eigenen PCs überall unter Kontrolle. Auch wenn kein Zugriff auf einen Rechner möglich ist, kann die Software durch die integrierte Zeitschaltuhr Aktionen exakt getimed starten. So ist beispielsweise zeitzonenübergreifendes Arbeiten auch ohne Schlafentzug möglich.

Leider sind Daten und Rechner nicht immer dort, wo man sie gerade braucht! Ab sofort ist das kein Problem mehr: Mit „PC-Global Control“ von DATA BECKER werden Rechner von jedem Ort der Welt aus bedient und kontrolliert als säße man selbst davor. Die Einrichtung des neuen Programms erfolgt auch ohne fundierte Netzwerkkenntnisse schnell und einfach. Mit wenigen Klicks lassen sich der fernzusteuernde Rechner (Server) sowie ein oder mehrere PCs, über die der Zugriff erfolgen soll (Clients), optimal für sichere Verbindungen über das Internet (analoges Modem, ISDN, DSL & Co.) oder (W)LAN einrichten. Die für den Fernzugriff nötigen Zugangsdaten werden automatisch per E-Mail versendet oder auf einen FTP-Server geladen.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, erscheint auf dem Monitor der Desktop des fernzusteuernden PCs. Dateien öffnen, Programme starten (auch wenn diese nicht auf dem Client installiert sind!) oder Mails abrufen ist trotz Abwesenheit möglich. Der Server kann zusätzlich auch abgemeldet, gesperrt oder heruntergefahren werden. Per Drag & Drop, über einen eigenen, komfortablen Dateimanager, ist zudem der Datenaustausch in beide Richtungen möglich. Ein spezieller Treiber speichert die Bildinformationen des fernzusteuernden PCs auf der Festplatte und verschickt sie zugleich über das Netzwerk. Dadurch ermöglicht die Computer-Fernsteuerung auch bei langsamerer Verbindung* ein flüssiges Arbeiten auf dem entfernten Rechner. Bei unbeabsichtigter Trennung baut die Software im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen automatisch eine neue Verbindung auf, so dass der zu steuernde PC ohne weiteres dauerhaft online gehalten werden kann. Die Software unterstützt DynIP. Neue Verbindungsdaten können aber auch einfach per Mail gesendet und empfangen werden. Dank verschlüsselter Datenübertragung, Passwortschutz, IP-Filtern und Direktverbindung ohne Zwischenserver bleibt der User jederzeit auf der sicheren Seite.

Die voll integrierte "PC-Zeitschaltuhr" sorgt dafür, dass sich der Rechner auch nachts oder während der Abwesenheit zu vordefinierten Zeitpunkten aus einem stromlosen Zustand** auf die Sekunde genau einschaltet, festgelegte Aufgaben erledigt bzw. für den Fernzugriff zur Verfügung steht und von allein wieder ausschaltet.

Einsatzmöglichkeiten:

  • Weltweiter Dateiaustausch mit dem PC zuhause oder im Büro
  • PC-Probleme von Kunden oder Geschäftspartnern aus der Ferne beheben
  • Downloads & Co. bequem von unterwegs steuern
  • Programme benutzen die nicht auf dem Client installiert sind, sondern nur auf dem Server
  • Weltweiter Dateiaustausch mit den PCs im Homeoffice oder in der Firma
  • Präsentationen, Schulungen, Fotos oder Videos auf jedem Desktop der Welt vorführen
  • Geheime Screen-Überwachung und Fernsteuerung auch im (W)LAN
  • Rechner im Arbeitszimmer per Notebook und WLAN im Garten bedienen
  • Zwei oder mehr Rechner im LAN mit einem Monitor/Tastatur/Maus betreiben - ohne Umschaltbox
  • Aufnahmen mit Multimedia-PC (z.B. XP Mediacenter Edition) aus der Ferne starten
  • Server kontrollieren und steuern
  • Rechner als Fileserver für privates Filesharing nutzen

Keyfeatures:

  • Hohe Übertragungsgeschwindigkeit dank Mirror Driver-Technologie auch bei langsamerer Verbindung*
  • Auto-Reconnect für Internetverbindungen inkl. AOL (DFÜ)
  • Unterstützung mehrerer Verbindungen zur gleichen Zeit
  • Passwortschutz, IP-Filter und verschlüsselter Datenstrom
  • Chat-Modul für die Client/Server-Kommunikation
  • Automatischer E-Mailversand mit Benutzerverwaltung
  • Echte Fernsteuerung ohne Bestätigung am Server-PC
  • Datenübertragung im Hintergrund
  • Unterstützung aller Tasten und Kombinationen
  • Einsteigermodus ohne Netzwerkkenntnisse
  • Profimodus mit IP/DynIP-Unterstützung
  • Öffnen des Taskmanagers auf dem Server-PC
  • Steuerung von beliebig vielen Rechnern aus ohne zusätzliche Lizenz (1 Server / mehrere Clients)
  • Sekundengenaues Einschalten des fernzusteuernden Rechners aus einem stromlosen Zustand**
  • Übersichtliche Planung der per Zeitschaltuhr zu erledigenden Aufgaben
  • Optionaler Abgleich der Systemzeit mit einem Atomzeit-Server


* Wir empfehlen einen Breitband-Internetzugang und Windows 2000/XP
** Vorausgesetzt, das BIOS Ihres Rechners unterstützt den ACPI-Zustand
"Suspend to disk" (S4), was normalerweise von Rechnern ab dem Baujahr 2000 erfüllt wird.

Quelle: Pressemitteilung DATA BECKER


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte malve in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige