Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Google warnt vor Schadsoftware DNSChanger

Google warnt vor Schadsoftware DNSChanger

Archivmeldung vom 24.05.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Google Logo
Google Logo

Der Suchmaschinenanbieter Google warnt seine Nutzer vor der infizierten Software DNSChanger. "Die Warnung erscheint oben auf der Seite mit den Suchergebnissen, und zwar bei normalen Suchvorgängen, Bildersuchen und Suche in Nachrichten", sagte Google-Entwickler Damian Menscher. Die Software manipuliert bestimmte Internetadressen, so dass die Nutzer auf falsche Varianten der Seite umgeleitet werden.

Das FBI kontrolliert mittlerweile die entsprechenden Server, die DNS-Changer ansteuern. Daher werden infizierte Rechner zurzeit auf die richtigen Adressen umgeleitet. Dies funktioniert allerdings nur noch bis zum 9. Juli. Danach könnten Probleme auftauchen. Betroffene sollten den Schädling daher so schnell wie möglich entfernen. Nach Angaben von Google sind weltweit noch immer etwa eine halbe Million Computer infiziert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige