Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Microsoft warnt vor der Nutzung von Windows XP und stellt Retail-Verkauf von Windows 7 ein

Microsoft warnt vor der Nutzung von Windows XP und stellt Retail-Verkauf von Windows 7 ein

Archivmeldung vom 10.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Windows XP-Desktop (Service Pack 3) Bild: ernard Ladenthin - wikipedia.org
Windows XP-Desktop (Service Pack 3) Bild: ernard Ladenthin - wikipedia.org

Der Software-Gigant Microsoft hat den Verkauf der Retail-Version des Betriebssystems Windows 7 in Deutschland eingestellt. Die Einstellung betrifft allerdings nicht OEM-Versionen, die beispielsweise auf PCs vorinstalliert werden können oder sind.

Der Support für Windows 7- läuft für Kunden ohne Zusatz-Vertrag, erst am 13. Januar 2015 aus. Fehlende Treiber und Sicherheitslücken

Außerdem warnte Microsoft erneut vor der Nutzung von Windows XP. Es könnten gravierende Sicherheitslücken entstehen. Ferner kann zu Problemen mit XP Treibern geben. Im April 2014 wird daher der Support für das Betriebssystem eingestellt.

Das gilt auch für Windows XP mit dem Servicepack 3. Außerdem sei Windows XP wesentlich unsicherer als das aktuelle Windows 8.

Quelle: konsumer.info (news4press)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen