Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Studie: Deutsche sind Facebook-Muffel

Studie: Deutsche sind Facebook-Muffel

Archivmeldung vom 05.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Anzahl der Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook ist in Deutschland im Vergleich zu den verfügbaren Internetanschlüssen deutlich geringer als in anderen Ländern. Nur 38 Prozent aller deutscher Internet-Nutzer seien im Social Network registriert, wie der Think Tank "Diplomatic Council" in einer Studie herausfand. Im Vergleich dazu seien in Australien 75 Prozent und in Thailand sogar 96 Prozent auf Facebook unterwegs.

"Die Anti-Social-Networks-Kampagnen der Datenschützer und der Bundesverbraucherministerin haben Wirkung gezeigt: Vor allem deutsche Mittelständler lassen überwiegend die Finger von Facebook", erklärte der Medienchef des "Diplomatic Council", Dieter Brockmeyer. Facebook sei daher vor allem ein Netzwerk für private Kontakte geblieben und keine Standardplattform für Geschäftliches, wie es in anderen Ländern der Fall ist, so Brockmeyer weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diesel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen