Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Apple verschiebt internationale Markteinführung von iPad

Apple verschiebt internationale Markteinführung von iPad

Archivmeldung vom 14.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Steve Jobs bei der Präsentation des iPad. Bild: dts Nachrichtenagentur
Steve Jobs bei der Präsentation des iPad. Bild: dts Nachrichtenagentur

US-Computerriese Apple wird die internationale Markteinführung seines neuen Tablet-PCs iPad um einen Monat verschieben. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Grund für die Verschiebung sei laut Apple die "überraschend starke Nachfrage" in den Vereinigten Staaten. Das iPad solle nun außerhalb der USA ab Ende Mai in den Läden stehen. Am 10. Mai will Apple die internationalen Preise bekanntgeben. Die Kalifornier haben nach eigenen Angaben in der ersten Woche in den USA 500.000 Stück des iPads verkauft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sketch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige