Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer 20 % der Internetnutzerinnen und -nutzer buchen Unterkünfte von Privatpersonen

20 % der Internetnutzerinnen und -nutzer buchen Unterkünfte von Privatpersonen

Archivmeldung vom 18.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

20 % der rund 65 Millionen regelmäßigen Internetnutzerinnen und -nutzer in Deutschland haben 2018 im Rahmen der sogenannten "Sharing Economy" Unterkünfte von Privatpersonen gebucht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht das etwa 13 Millionen Personen.

Der "Sharing Economy" liegt die Idee der Ökonomie des Teilens zugrunde, wobei Online-Plattformen als Vermittler zwischen den beteiligten Privatpersonen dienen. Das heißt, Privatpersonen buchen Zimmer, Wohnungen, Häuser oder Ferienhäuser sowohl über darauf spezialisierte Webseiten (wie etwa airbnb.de, fewo-direkt.de, wimdu.de, couchsurfing.com oder 9flats.com) als auch über andere Webseiten, Apps oder soziale Netzwerke.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige