Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Google schaltet Werbung auf Facebook

Google schaltet Werbung auf Facebook

Archivmeldung vom 18.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Google: Bringt Unternehmen in Bedrängnis. Bild: Wikipedia, cc brionv
Google: Bringt Unternehmen in Bedrängnis. Bild: Wikipedia, cc brionv

Dem Suchmaschinengigant Google ist der Kampf gegen das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverlage offenbar so wichtig, dass das Unternehmen jetzt sogar Werbeanzeigen beim Mitstreiter Facebook schaltet. In dem sozialen Netzwerk sind derzeit Anzeigen für die "Verteidige Dein Netz"-Kampagne von Google zu sehen. "Du kannst jederzeit finden, was Dich bewegt. Ein geplantes Gesetz soll das jetzt ändern", heißt es in dem kurzen Anzeigentext.

Auf Google selbst sind die Links zur Kampagne hingegen zumindest vorübergehend verschwunden, wenn man nach "Leistungsschutzrecht für Presseverleger" sucht.

Das Unternehmen war nach dem Start der Kampagne Ende November selbst in die Kritik geraten. Kommentatoren warfen Google vor, mit Panikmache nur für die eigenen Interessen zu kämpfen. Kritiker des Leistungsschutzrechts für Presseverlage hingegen bestätigen die Ansicht, dass das geplante Gesetz zu einer Rechtsunsicherheit führe, da nicht klar sei, wer im Sinne des Gesetzes alles als "Suchmaschine" und wer als "Presseverlag" zu definieren sei. Theoretisch könnte so möglicherweise auch Facebook gegenüber Zeitungsverlagen und anderen Inhalteanbietern zahlungspflichtig werden, wird befürchtet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hunde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige