Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Mobile Internetnutzung in Deutschland nimmt zu

Mobile Internetnutzung in Deutschland nimmt zu

Archivmeldung vom 19.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Nutzung des mobilen Internets gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Das ergab eine Studie des Instituts TNS Infratest im Auftrag der Initiative D21 und Huawei Technologies. Demnach ist die Nutzung des mobilen Internets gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozentpunkte auf 40 Prozent gestiegen.

Insgesamt sei eine deutliche Verschiebung von der Nutzung einfacher Mobiltelefone und Desktop-Computern hin zu Smartphones und Tablets zu erkennen. So besitzen mittlerweile 37 Prozent der Deutschen ein Smartphone, 13 Prozent ein Tablet. Mehr als jeder zweite Internetnutzer geht darüber bereits zusätzlich mobil ins Internet, was einen Zuwachs um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr darstellt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorhin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige