Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Ökonom Torsten Gerpott gegen Ausschluss von Huawei beim 5G-Netz-Ausbau

Ökonom Torsten Gerpott gegen Ausschluss von Huawei beim 5G-Netz-Ausbau

Archivmeldung vom 17.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wirtschaftsweise (2015)
Wirtschaftsweise (2015)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Die "Wirtschaftsweisen" & die Sorgen ums Wachstum - Komplette BPK" / Eigenes Werk

Der Wirtschaftswissenschaftler Torsten Gerpott begrüßt, dass der chinesische Netzwerkausrüster Huawei nicht von vorneherein beim Ausbau der 5G-Netze in Deutschland ausgeschlossen wird. "Wer den technischen Sicherheitsanforderungen entspricht, darf bleiben - unabhängig davon, woher er kommt", sagte der Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmens- und Technologieplanung an der Mercator School of Management Duisburg der Universität Duisburg-Essen im Interview mit der Tageszeitung "Neues Deutschland".

Auch die EU habe sich vor kurzem bei einer Risikobewertung der Cybersicherheit in 5G-Netzen "nicht dazu durchgerungen, chinesische Unternehmen von vornherein zu verbannen. Warum sollte Deutschland abweichend von der EU vorpreschen und den Wünschen des sprunghaften US-Präsidenten nachkommen?", so der Experte für Telekommunikationswirtschaft. Die US-Regierung von Donald Trump wirft Huawei Spionage für die chinesische Führung vor und fordert auch von anderen Ländern, Huawei vom 5G-Ausbau auszuschließen. Dagegen schließt die in Deutschland zuständige Bundesnetzagentur in dem in dieser Woche veröffentlichten Katalog für Sicherheitsanforderungen für die 5G-Netze kein Unternehmen aus.

Quelle: neues deutschland (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte labend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige