Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Mehr Tempo mit USB-3.0-Festplatten

Mehr Tempo mit USB-3.0-Festplatten

Archivmeldung vom 17.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Bild: Viktor Meidenberger / pixelio.de
Bild: Viktor Meidenberger / pixelio.de

Ob zur Datensicherung, für den Transport großer Datenmengen oder als Speichererweiterung - externe Festplatten sind wahre Tausendsassas. Bei den bisher erhältlichen USB-2.0-Versionen dauert es allerdings recht lange, bis große Dateien auf der externen Platte gespeichert werden. Die Festplatten der neuen Variante 3.0 arbeiten hingegen deutlich schneller, das ergab ein Test der Fachzeitschrift Computerbild von 14 externen 3.0-Festplatten im 2,5-Zoll-Format (ab 68 Euro) und 16 Modellen mit 3,5-Zoll.

Mit USB 3.0 lassen sich Daten mit bis zu 625 Megabyte (MB) pro Sekunde übertragen - USB 2.0 schafft lediglich 60 MB. Damit ist der Flaschenhals, der das Kopieren von Daten auf externe Festplatten bremste, endlich abgeschafft. Mit USB 3.0 können externe Festplatten jetzt ihre volle Leistung bringen. Selbst Festplatten mit aktuellster Technik (SSD-Modelle) schaffen maximal etwa 160 MB pro Sekunde. Da bleibt noch Luft nach oben - und selbst zwei, drei externe Festplatten an einem USB-3.0-Anschluss werden nicht ausgebremst.

COMPUTERBILD testete die Festplatten sowohl an 2.0- als auch an 3.0-Anschlüssen. Ergebnis: Die 3,5-Zoll-Geräte leisten am 3.0-Anschluss durchschnittlich 93 MB und sind damit 3,5-mal schneller als am USB-2.0-Anschluss mit lediglich 26 MB. Beispielsweise dauerte das Kopieren eines fünf Gigabyte großen Videos von Festplatte auf PC beim Test- und Preis-Leistungs-Sieger in der 3,5-Zoll-Kategorie von One (AluDisc 3.0 2 TB; Gesamtnote: 2,31; Preis: 119 Euro) - dem schnellsten Modell im Test - rund anderthalb Minuten. Am 2.0-Anschluss mussten die Tester hingegen fast drei Minuten warten. In der 2,5-Zoll-Kategorie, in der die Samsung S2 Portable 640GB (Gesamtnote: 2,07; Preis: 89 Euro) die Konkurrenz tempomäßig abhängte, sieht es ähnlich aus. Am 3.0-Anschluss sind die 2,5-Zoll-Geräte mit durchschnittlich 70 MB rund 2,5-mal so schnell wie am 2.0-Anschluss mit lediglich 27 MB. Externe USB-3.0-Festplatten können tempomäßig schon fast mit internen Festplatten mithalten.

Schreibtisch-PCs und Notebooks lassen sich leicht auf die 3.0-Variante aufrüsten: Für PCs gibt es Erweiterungskarten mit USB-3.0-Anschlüssen bereits ab 20 Euro. Karten für Notebooks sind ab etwa 25 Euro erhältlich, allerdings benötigen Nutzer dafür einen freien PC-Express-Card-Einschub.

Quelle: COMPUTER BILD-Gruppe/COMPUTERBILD.de

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tanken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige