Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Chip-Knappheit: Apple leitet Produktionskapazitäten von iPads auf iPhones um

Chip-Knappheit: Apple leitet Produktionskapazitäten von iPads auf iPhones um

Archivmeldung vom 04.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
iPhone 6 Bild: Apple Inc
iPhone 6 Bild: Apple Inc

Der US-Technologieriese Apple hat seine iPad-Produktion um die Hälfte gekürzt, um die derzeit knappen Halbleiterchips für die Produktion des iPhone 13 zu nutzen. Das teilten Medien unter Berufung auf Quellen innerhalb des Unternehmens mit. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die iPad-Produktion von Apple ist gegenüber den ursprünglichen Plänen des US-Unternehmens für September und Oktober um 50 Prozent zurückgegangen, berichtete Nikkei Asia. Grund sei die Entscheidung, für iPads vorgesehene Teile für die Produktion des neuen iPhone 13 zu verwenden, zusammen mit Chips, die für ältere Versionen des Smartphones bestimmt waren. Sowohl iPad- als auch iPhone-Produktlinien teilen sich eine Reihe von Komponenten, darunter Kern- und Peripheriechips.

Apple-Quellen zufolge geht der US-Technologieriese von einer stärkeren Nachfrage nach dem Smartphone als nach dem iPad aus. Das Unternehmen ist bereits dafür bekannt, dass es bei seinen Neuerscheinungen Prioritäten setzt. Das neue iPhone 13 ist gerade erst am 24. September auf den Markt gekommen.

Die iPad-Produktion von Apple ist gegenüber den ursprünglichen Plänen des US-Unternehmens für September und Oktober um 50 Prozent zurückgegangen, berichtete Nikkei Asia. Grund sei die Entscheidung, für iPads vorgesehene Teile für die Produktion des neuen iPhone 13 zu verwenden, zusammen mit Chips, die für ältere Versionen des Smartphones bestimmt waren. Sowohl iPad- als auch iPhone-Produktlinien teilen sich eine Reihe von Komponenten, darunter Kern- und Peripheriechips.

Apple-Quellen zufolge geht der US-Technologieriese von einer stärkeren Nachfrage nach dem Smartphone als nach dem iPad aus. Das Unternehmen ist bereits dafür bekannt, dass es bei seinen Neuerscheinungen Prioritäten setzt. Das neue iPhone 13 ist gerade erst am 24. September auf den Markt gekommen."

Quelle: RT DE

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dienst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige